Selbstverteidigung und Gewaltprävention

Immer auffälliger wird die Gewalt unter Kindern und Jugendlichen. Laut Statistik hat die Zahl der Überfälle auf Jugendliche um ein Drittel zugenommen – Tendenz steigend! Die NMS Niederneukirchen möchte den Schülern bereits bevor etwas passiert die Möglichkeiten der Prävention, den Einsatz der Körpersprache und Deeskalationstechniken vermitteln.

Hierzu haben wir Herrn Ulrich Gruber eingeladen, Leiter der Selbstverteidigungskurse „Krav Maga Linz“, um den Kindern beizubringen, wie man Konflikte richtig einschätzt, Eskalationen vermeidet und bei Angriffen möglichst unbeschadet entkommt. In vertrauter Atmosphäre üben die Teilnehmer innerhalb von vier Unterrichtseinheiten die Grundlagen der Deeskalation bzw. Selbstverteidigung und werden durch inszenierte Situationen auf einen realen Ernstfall vorbereitet.

Das Programm hat nicht die Intention, die Schüler hin zu Gewalt und Aggression zu führen, sondern gibt ihnen die Möglichkeit, Vertrauen in die eigene Stärke in Gefahrenmomenten zu entwickeln. Tipps zum Verhalten gegenüber Erwachsenen und Gleichaltrigen (Prävention in Gefahrensituationen) sind ebenfalls integrativer Bestandteil dieses Jugendausbildungsprogramms.